Friedhofsführungen

Friedhofsführungen

Individuell geführte Touren zum Thema Friedhof

1Jüdische Friedhöfe Rat-Beil-Straße

Jüdische Friedhöfe Rat-Beil-Straße und Battonnstraße

 

Treffpunkt: Eingangsportal neben der Gruftenhalle, Rat-Beil-Straße 10, 60318 Frankfurt
Endpunkt: : Eingangsportal neben der Gruftenhalle, Rat-Beil-Straße 10, 60318 Frankfurt
Dauer: circa 2 Stunden

Kinderwagen/Rollstuhlgerecht: Bedingt, da Friedhof der ISG keine normalen Wege besitzt, ansonsten kommt man mit Rolli oder Kinderwagen gut über den Friedhof
Besonderheiten: Männer brauchen für den Besuch des Friedhofs eine Kopfbedeckung

2Neuer jüdischer Friedhof Eckenheimer Landstraße

Jüdische Friedhöfe Rat-Beil-Straße und Battonnstraße

(dt. etwa: Kaskadierende Stildefinitionen) - ist eine Layout- und Formatierungssprache, um strukturelle Inhalte wie HTML zu formatieren. Das Aussehen der semantisch deklarierten Abschnitte im HTML-Dokument wird damit genauer bestimmt, verändert und erweitert. Somit bleibt das Layout von der Struktur getrennt.

Treffpunkt: Eingangsportal Neuer jüdischer Friedhof, Eckenheimer Landstraße 238, 60320 Frankfurt
Endpunkt: Eingangsportal Neuer jüdischer Friedhof, Eckenheimer Landstraße 238, 60320 Frankfurt
Dauer: circa 1,5 Stunden

Kinderwagen/Rollstuhlgerecht: Ja
Besonderheiten: Männer brauchen für den Besuch des Friedhofs eine Kopfbedeckung

3Jüdischer Friedhof Battonnstraße

Jüdische Friedhöfe Rat-Beil-Straße und Battonnstraße

Tourenbeschreibung folgt umgehend!

Treffpunkt: Eingang Museum Judengasse, Kurt-Schuhmacher-Straße 10, 60311 Frankfurt
Endpunkt: Gedenkstätte Börneplatz, Börneplatz 1,60311 Frankfurt
Dauer: circa 1,5 Stunden

Kinderwagen/Rollstuhlgerecht: Nein
Besonderheiten: Männer brauchen für den Besuch des Friedhofs eine Kopfbedeckung

4Persönlichkeitenführung über den Frankfurter Hauptfriedhof – Historischer Teil

Jüdische Friedhöfe Rat-Beil-Straße und Battonnstraße

Tourenbeschreibung folgt umgehend!

Treffpunkt: Eingang Altes Portal, Eckenheimer Landstraße 188, 60320 Frankfurt
Endpunkt: Gruftenhalle, Rat-Beil-Straße 10, 60320 Frankfurt
Dauer: circa 1,5-2 Stunden

Kinderwagen/Rollstuhlgerecht: Ja
Besonderheiten: Keine

5Persönlichkeitenführung über den Frankfurter Hauptfriedhof – Neuer Teil

Jüdische Friedhöfe Rat-Beil-Straße und Battonnstraße

Tourenbeschreibung folgt umgehend!

Treffpunkt: Hauptfriedhof Neues Portal Trauerhalle, Eckenheimer Landstraße 194, 60320 Frankfurt
Endpunkt: Offenes Ende auf dem Hauptfriedhof
Dauer: circa 2 Stunden

Kinderwagen/Rollstuhlgerecht: Ja
Besonderheiten: Keine

6Jüdische Frauen – Aus dem Schatten treten – Lebensläufe bekannter und weniger unbekannter jüdischer Frauen in Frankfurt

Jüdische Friedhöfe Rat-Beil-Straße und Battonnstraße

Tourenbeschreibung folgt umgehend!

Treffpunkt: Eingangsportal neben der Gruftenhalle, Rat-Beil-Straße 10, 60318 Frankfurt  
Endpunkt: : Eingangsportal neben der Gruftenhalle, Rat-Beil-Straße 10, 60318 Frankfurt  
Dauer: circa 1,5-2 Stunden

Kinderwagen/Rollstuhlgerecht: Bedingt, da Friedhof der ISG keine normalen Wege besitzt, ansonsten kommt man mit Rolli oder Kinderwagen gut über den Friedhof
Besonderheiten: Männer brauchen für den Besuch des Friedhofs eine Kopfbedeckung

7Südfriedhof – Zwischen Ökosytem, Sepulkralkultur und Weltanschauungen

Jüdische Friedhöfe Rat-Beil-Straße und Battonnstraße

Tourenbeschreibung folgt umgehend!

Treffpunkt: Trauerhalle Südfriedhof, Darmstädter Landstraße 229, 60595 Frankfurt
Endpunkt: Offenes Ende auf dem Südfriedhof
Dauer: circa 1,5 Stunden

Kinderwagen/Rollstuhlgerecht: Ja
Besonderheiten: Keine

8Friedhofskriminalität - Von Leichenräubern und Pestgeschichten – Als man für die Anatomie noch stahl

Jüdische Friedhöfe Rat-Beil-Straße und Battonnstraße

Der Friedhof war schon von je her ein Ort, an dem man das schnelle Geld machen konnte, gerade in der Neuzeit, als die pathologischen Untersuchungen an den Universitäten noch verboten waren, Mediziner aber „Anschauungsmaterialien“ brauchten. So florierte der Handel mit frisch Verstorbenen und Leichenteilen für die hiesigen Apotheken und anatomischen Anstalten. 

Stichpunkt Beschaffungskriminalität: Auf  dem Friedhof gibt es andere Dinge, die häufig entwendet werden, wie Skulpturen, Urnen, Altmetalle, Blumen für die Freundin. Auch Grabschändung kommt häufig vor. Ein weiteres großes Thema auf der Führung ist der Schwerpunkt Seuchen, Pathologie und Forensik: Wie ging man in den Hochzeiten großen Seuchen mit den Problemen um? Was ist beispielsweise eine Body Farm, gibt es eine Grabstätte für Körperspender und warum ist es so wichtig zu wissen, welche Prozesse eine Leiche bei der Verwesung durchläuft?

Treffpunkt: Hauptfriedhof Neues Portal Trauerhalle, Eckenheimer Landstraße 194, 60320 Frankfurt
Endpunkt: Hauptfriedhof Guftenhalle, Ausgang Rat-Beil-Straße, 60318 Frankfurt
Dauer: circa 2 Stunden

Kinderwagen/Rollstuhlgerecht: Bedingt, da Mausoleum und Gruftenhalle nicht ebenerdig sind
Besonderheiten: Die Tour ist für Jugendliche unter 14 Jahren nicht geeignet.

9Von Vampire, Untoten und Scheintoten - Friedhofsgruseln vom Feinsten

Jüdische Friedhöfe Rat-Beil-Straße und Battonnstraße

Der Friedhof ist von Alters her ein Ort, den wir meiden und fürchten. In früherer Zeit wohnten dort die Geister der Verstorbenen und der Untoten, die sich nachts aus ihren Gräbern erhoben, um aus Böswilligkeit Menschen zu töten und sich von ihrem Blut und Fleisch zu ernähren. Nicht umsonst legen wir in der Dunkelheit einen schnelleren Schritt ein, wenn wir an einem Friedhof vorbeikommen. Früher erzählen sich die Leute, dass man in der Dunkelheit das Schmatzen der Toten auf dem Friedhof hören konnte.

Die Führung will ein paar dieser Untoten vorstellen: Nachzehrer, Siebtöter, Klopfer, Alpe – allgemein Vampire und Blutsauger. Bei einem Besuch im Mausoleum von Gans und in der Gruftenhalle erfahren sie alles über Graf Dracula und was er mit Sexualität zu tun hat, die Geschichte der Blutgräfin oder warum auch die Gebrüder Grimm auf untote Kinder in ihren Märchen zurückgriffen. Ganz nebenbei erfährt man was der ursprüngliche Sinn der Totenlichter war, warum in der Innenstadt beerdigt wurde und welche skurrilen Rituale um die Verstorbenen in früherer Zeit getrieben wurden.

Treffpunkt: Hauptfriedhof Neues Portal Trauerhalle, Eckenheimer Landstraße 194, 60320 Frankfurt
Endpunkt: Hauptfriedhof Guftenhalle, Ausgang Rat-Beil-Straße, 60318 Frankfurt
Dauer: circa 2 Stunden

Kinderwagen/Rollstuhlgerecht: Bedingt, da Mausoleum und Gruftenhalle nicht ebenerdig sind
Besonderheiten: Die Tour ist für Jugendliche unter 14 Jahren nicht geeignet.

10Der Frankfurter Hauptfriedhof im Wandel der Zeit

Jüdische Friedhöfe Rat-Beil-Straße und Battonnstraße

Tourenbeschreibung folgt umgehend!

Treffpunkt: Hauptfriedhof Neues Portal Trauerhalle, Eckenheimer Landstraße 194, 60320 Frankfurt
Endpunkt: Hauptfriedhof Guftenhalle, Ausgang Rat-Beil-Straße, 60318 Frankfurt
Dauer: circa 2 Stunden

Kinderwagen/Rollstuhlgerecht: Bedingt, da Mausoleum und Gruftenhalle nicht ebenerdig sind
Besonderheiten: Keine

11Alter Friedhof Offenbach

Jüdische Friedhöfe Rat-Beil-Straße und Battonnstraße

Tourenbeschreibung folgt umgehend!

Treffpunkt: Haupteingang des Alten Friedhofs, Friedhofstraße 1, 63065 Offenbach
Endpunkt: Offenes Ende auf dem Friedhof
Dauer: circa 2  Stunden

Kinderwagen/Rollstuhlgerecht: Ja
Besonderheiten: Männer brauchen für den Besuch des jüdischen Teils des Friedhofs eine Kopfbedeckung

12Alter jüdischer Friedhof Offenbach

Jüdische Friedhöfe Rat-Beil-Straße und Battonnstraße

Tourenbeschreibung folgt umgehend!

Treffpunkt: Eingang Grenzstraße/Ecke MühlheimerStraße, 63065 Offenbach
Endpunkt: Offenes Ende
Dauer: circa 1-1,5 Stunden

Kinderwagen/Rollstuhlgerecht: Ja
Besonderheiten: Männer brauchen für den Besuch des jüdischen Teils des Friedhofs eine Kopfbedeckung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok